Startseite
  Über...
  Archiv
  Südafrika
  Bilder
  Zum-Nach-denken-An-reger
  Gästebuch
  Kontakt

   Kapstadt 2
   Kapstadt
   Bilder November
    Bilder Oktober
   Bilder September
   Bilder von 1. Woche
   Bilder von Abschiedsfeier

http://myblog.de/kathiinafrika

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Kidsweek ist vorbei :(

Es war einer wundervolle,einzigartige, zwar stressige Woche!

Am Montag 4.12 ging es los. wir sind um 7.00uhr losgefahren um die Kids vom 0 bis 18 Jahre abzuholen. Sie wohnen alle verteilt auf den Farmen und am Anfang waren es 135 Kids.

Um 9.00uhr ging 4es mit dem *Warm ups* in den Groupen los. 45min haben wir Zulu- Klatschspiele gemacht  ,getanzt oder zusammen gesungen. Danach hatten wir 15 min teepause. Es gab fuer jedes KInd Kekse und Saft. Wenn die drei KInder die ich ausgewaehlt hatte nit dem abwaschen fertig waren,wurde alle Farben nacheinander in die Kirche gerufen.

Ach ja, also es gab 7 Gruppen. Die Roten(0-4),die Gelben(5-6), die  Blauen(7-8) die Gruenen(9-10),die Blauen(11-12),die Orangenen (13-14 und die Schwarzen(14-16)

Ich hatte die Gruene Gruppe und so nach dem ALter wurden die Kids in die kirche gerufen.

Und auf diese Zeit in der kirche habe ich mich von Anfang an gefreut

Es wurde soviel gesungen und getanzt, alle haben auf den Boden gestampft oder huepften. Es war eine tolle Stimmung. Nur laute Kinderstimmen zu hoeren und den Rythmus ihrer Fuesse,die mit voller Wucht auf den Holzboden stampften. Bei uns ist es ja immer wichtig Instrumente als Begleitung zu haben,ne Gitarre oder ein Klavier. Das hatten wir gar nicht noetigund, haette auch gar nicht dazu gepasst. Sabine (volunteer 2005/2006) hat immer alles auf Camera aufgenommen. Ich freue mich schon auf die cd!!

Nach ca 30 minuetigem Klatschen,singen und stampfen hat Sr. Happiness etwas von der Weihnachtsgeschichte erzaehlt.

Jeden Tag ein biscchen mehr.

Nach der einzigartigen Stunde in der Kirche gingen alle Gruppen wieder zusammen und es wurde ueber diesen Teil der Geschichte diskutiert. Da ich das nicht mit dreisig 9-10 jaehrigen Zulus machen konnte hat das ein Zulumaedchen gemacht,welche Sr. HAppiness extra *eingestellt* hat uns zu helfen. 6 Zulu Maedels haben also auch eine Woche bei uns geschlafen,mit uns gefruehstucke und einfach die ganze Woche mit uns verbracht!

Mein Maedchen, Thembeka, war sehr schuechtern, deswegen ging die Diskussion immer sehr schnell.Sie hat sich nicht richtig getraut die KInder persoenlicher zufragen, sonder hat einfach die schon ausgearbeiteten Fragen gestellt, also 4 Freagen und dann hatten wir oft immer sehr lang Zeit zum basteln, was ich bei meienr riesigen Gruppe echt gebracuht habe!!

Am ersten Tag ging die Geschichte um den Engeln Gabriel,der zu Maria kam und ihr sagte dass sie ein Kind bekommen wird.Wir haben die KInder gefragt was fuer Moeglichkeiten sie haben eine NAchricht weiterzuleiten. Also haben wir einen Engel gebastelt.

Was sich einfach anhoert, aber eine Horror-Sache war! Es war ein Engel aus verschiedenen Teilen, die die Kids erst angemalt,ausgeshnitten, dann falten und zusammenkleben sollte. Mit dem anmalen ...he ich sag euch,jeder gruppe hatte nur 10 stifte und meine Kinder wurden ploetzlich so aggressiv und haben sich gebruegelt.

Vor allem unserer Kenosis Kids, die alle gedacht haben sie sind der king und duerfen bestimmen, da es ja bei ihnen zu hause war, sie die gegend kannten, uns Volunteers, ihre MAma gekocht hat und und und!!! Das war oft richtig schlimm mit ihnen, weil sie dachten sie duerffen alles!

DAnn hatten wir nur eine Schere...fuer 30 KInder die natuerlich alle gleichzeitig ausschneiden wollen. Da stand ich nun, heulende,kaempfende,egoistische KInder um mich rum und Thembeka hat sich nicht getraut die kinder laut auf Zulu! zurechtzuweisen! Ich war nicht gerade motiviert fuer die restlichen4 TAge!

Zum Essen um 12.30 wurden die Gruppen wieder nach alter/farbe aufgerufen.

10.12.06 14:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung